Velo-Camping

Der Velo-Camper mag es sportlich, ist gut organisiert (Route festlegen, Velo- und Campingausrüstung organisieren), verfügt über ein moderates Budget und möchte vor allem eins: unvergessliche Momente mit der Familie in der Natur erleben.

Spätestens seit dem E-Bikes für die Familien kaum mehr wegzudenken sind, sind Velo-Campingferien ideal für alle Altersklassen und erfreuen sich auch bei Familien immer grösserer Beliebtheit. Mit dem Velo unterwegs kommt man auch mit Kind und Kegel zügig voran und erlebt unvergessliche Momente. Wenn man keine Kraft mehr zum Trampen hat, lässt man sich auf einem der vielen schönen Campingplätze nieder, geht schwimmen und geniesst das unbeschreibliche Gefühl, etwas für Körper und Geist getan zu haben. Zugegeben, ganz ohne ist diese Art Ferien nicht: Es braucht einiges an Organisationstalent, um an die ganze Ausrüstung zu denken, stets genügend Proviant dabeizuhaben und auch im Falle eines plötzlichen Platzregens die Nerven zu wahren und einen Plan B aus dem Ärmel schütteln zu können. Doch für routinierte, sportliche Eltern mit abenteuerlustigen, energiegeladenen Kindern sorgen Campingferien mit dem Velo garantiert für unvergessliche Erlebnisse. In der Schweiz gibt’s tolle Velotouren für die ganze Familie, lassen Sie sich inspirieren.

Campieren leicht gemacht

"Less is more" hat besondere Gültigkeit, wenn ein Velo-Camping-Ausflug geplant ist. Naturgemäss haben in den Velotaschen nicht ausserordentlich viele Dinge Platz und Muskelkraft alleine ist der Motor, um das Gepäck ins Ziel zu bringen. Lassen Sie sich von unseren Vorschlägen also inspirieren und entscheiden Sie individuell, was Sie wirklich brauchen. 

Unsere Produktempfehlungen für die Pause und die Nacht

Wohin solls denn gehen? Familienfreundliche Velotouren

Die grosse Frage: Welche Kleider nehmen wir mit?

Je nach Wettervorhersage eine schwierige Frage: Für was entscheiden wir uns, damit wir bei Regen, kühlen Nächten und Hitzetage gleichermassen gut angezogen sind? Mit unserer Auswahl sind Sie auf einen Platzregen genauso gut vorbereitet wie für den Hitzetag, der zum Badetag umfunktioniert wird. 
Denn nichts ist schlimmer, als mit Kindern unterwegs zu sein, die frieren oder nicht in das kühlende Wasser springen können, wenn die Tage anders herauskommen, als man gedacht hat. 

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer