Schwangerschaft

Ein Fest, an dem es Geschenke regnet

Nützliche Informationen

Die Amerikaner machen es vor und wir Schweizer immer häufiger nach: Die so genannte Baby Shower hält seit einigen Jahren Einzug im Schweizerland. Dabei werden Freunde und Verwandte zu einem Fest geladen. Es wird gespielt, gegessen und getrunken. Alles zu Ehren der werdenden Frau Mama.

Die klassische Baby Shower Party findet einige Wochen vor der Entbindung statt, damit die werdende Mutter das Fest in vollen Zügen geniessen kann. Organisiert wird das Ganze meist von einer Freundin oder einer Verwandten, um der Schwangeren die Arbeit zu ersparen.

Traditionell findet die Party im letzten Drittel der Schwangerschaft statt. Dann also, wenn die Schwangere noch mobil ist und möglichst keine Gefahr besteht, dass das Kind am Tag des Festes das Licht der Welt erblickt. Ideal dafür ist der siebte Monat.

Der Raum, in dem das Fest stattfindet, wird babygerecht geschmückt: Ist der künftige Name des Kindes bereits bekannt, hängen Namensgirlanden an den Wänden, blaue oder rosarote Luftballone schweben im Raum. Serviert werden kleine Häppchen und alkoholfreie Getränke für die künftige Mutter. Für die Gäste gibt es Sekt. 

Lange Zeit war die Baby Shower eine «Women only»-Veranstaltung – also ein Fest nur für Frauen. Heutzutage sind aber auch immer häufiger Männer mit von der Partie. Ob die Party nur für Freundinnen sein soll oder ob diese auch ihre Partner mitbringen dürfen, spricht die Organisatorin am besten mit der künftigen Mutter ab.

Die Gäste bringen für die Mutter in spe und ihr Baby sinnvolle Geschenke und kleine Aufmerksamkeiten mit. In den USA gehört der sogenannte «Diaper Cake», zu Deutsch Windeltorte, unbedingt dazu. Dabei wird – ähnlich einer Hochzeitstorte – von den Freundinnen ein hübscher Kuchen aus Windeln gebastelt. Mit Babyutensilien wie Nuggi oder Fläschchen verziert, ist er ein nützliches wie auch sehr hübsches und originelles Geschenk. 

Nachfolgend ein paar Tipps für weitere mögliche Aufmerksamkeiten:

  • Gutschein zum Babysitten
  • Hübsche Kleidchen für das Baby
  • Spielsachen für das Baby
  • Babypflegeprodukte (Bad, Shampoo, Wind und Wetter Creme etc.)
  • Eine Babysonnenbrille
  • Ein Massagegutschein für die werdende Mutter
  • Kinogutscheine für die künftigen Eltern
  • Gutschein für einen Pizzaservice (nützlich, wenn das Kind da ist, weil zu Beginn häufig die Zeit zum Kochen fehlt)

Spiele in Bezug auf die Schwangerschaft oder auf die künftige Mutter- und Vaterrolle dürfen bei einer Baby Shower Party ebenfalls nicht fehlen. Hier einige tolle Spielideen:

Bauchumfang raten

Dabei müssen die Gäste raten, wie gross der Bauchumfang der werdenden Mutter ist. Für die Schätzung darf jeder Gast von einer WC-Papierrolle eine bestimmte Menge Papier abreissen. Derjenige Gast, der den Umfang am ehesten trifft, erhält eine kleine Aufmerksamkeit.

Wickeln üben

Dieses Spiel ist besonders lustig, wenn Männer anwesend sind. Zwei Männer treten jeweils gegeneinander an. Ziel der Übung: So viele Puppen wie möglich in einem gewissen Zeitraum richtig zu wickeln.

Kinderlieder erraten

Die Gäste werden in zwei Gruppen eingeteilt. Nun zitiert (oder singt) die Gastgeberin einen kleinen Ausschnitt von einem Kinderlied. Diejenige Gruppe, die die Lieder am häufigsten erkennt, gewinnt das Spiel. 

Gedächtnis-Training

Auf einem Tischchen werden möglichst viele Babygegenstände drapiert. z.B. Nuggi, Fläschchen, Babynagelschere, Thermometer etc. Drei oder vier Gäste haben nun einige Sekunden Zeit, sich alle Gegenstände anzuschauen und zu merken. Danach wird das Tischen mit einem Tuch abgedeckt. Derjenige, der jetzt die meisten Gegenstände aufzählen kann, hat gewonnen und erhält ein kleines Geschenk. Die Gegenstände auf dem Tischchen wandern nach dem Spiel natürlich zur werdenden Mutter.

Foto: Getty Images

Noch mehr über die spannenden neun Monate

Guter Rat