Babyausstattung

Babybetten: Mit diesen Tipps finden Sie das richtige

Nützliche Informationen

Worauf gilt es beim Kauf eines Babybettes zu achten? Wie steht es mit den Lieferfristen für das Bett und was macht eine gute Baby-Matratze aus? Unsere Tipps bringen Licht ins Dunkel.

Fehlt Ihnen noch das passende Bett für Ihr Baby und sind Sie unsicher, für welches Modell Sie sich entscheiden sollen? Wir geben Ihnen Antworten auf wichtige Fragen rund um den Kauf des perfekten Bettes für Ihr Kind.

Antworten auf die 6 wichtigsten Fragen vor dem Kauf eines Babybettes:

  • Umbaufunktion: Bei manchen Betten sind beide Seiten oder auch nur die vordere Gitterleiste abnehmbar (z.B. Micasa Emil Babybett)
  • Herausnehmbare Gitterstäbe (Schlupfsprossen): Sie erlauben dem Kleinkind, selber aus und ins Bett zu steigen (Selbständigkeit für Kinder und Rückenschonung für Eltern), z.B. Micasa Lilou Babybett
  • Zusätzliche Schublade bieten Stauraum, z.B. Micasa Lilou Babybett
  • Höhenverstellbarkeit von Vorteil: So müssen Sie sich anfangs, wenn Sie das Baby häufig rausnehmen zum Stillen / Fläschchen geben, nicht so tief nach unten beugen. Wichtig: Auch in der höchsten Stellung sollten immer noch 30 cm zwischen Matratze und oberem Ende des Bettes sein, damit sich Ihr Baby nicht herausrollen kann
  • Sobald das Kind sitzen bzw. stehen kann, sollte das Bett unbedingt tiefer gelegt werden, damit Ihr Baby nicht herausfallen kann
  • Eltern von Babys und Kleinkindern wird empfohlen, eher feste Matratzen zu kaufen. Es wird angenommen, dass ein Zusammenhang zwischen dem Härtegrad der Matratze und dem plötzlichen Kindstod besteht
  • Baby-Matratzen sollten schadstoffgeprüft sein
  • Die Matratze muss genau in das Bettchen passen. Zwischen Bettrahmen und Babymatratze darf es keine Lücke geben
  • Die Micasa Babybetten sind in der Regel alle auf Lager und somit sofort lieferbar
  • Schlafsack statt Decke (Erstickungsgefahr)
  • Nicht zu viele Kuscheltiere / Nuschis im Bett (Erstickungsgefahr)
  • Nicht zu warm anziehen (Überhitzung vermeiden)
  • Keine harten Gegenstände wie Holzspielzeuge, Legosteine etc. im Bett
  • Alle Schrauben müssen festgezogen werden
  • Der Lattenrost muss stabil sein, sodass sich Ihr mit jedem Monat mobiler werdendes Baby nicht verletzen kann

Betten, Wickelkommoden, Matratzen oder Accessoires: Alles für ein gemütliches, sicheres und schönes Kinderzimmer finden Sie bei Micasa.

Foto: Getty Images

Auch damit machen Sie Ihr Baby glücklich

Gugus