Ideenwelt

Sparen im Januar

Die Weihnachtszeit kann das Budget einer Familie ganz schön belasten. Geschenke, Delikatessen, ein feiner Tropfen und neue Winterkleider für die Kinder lassen für den Januar nicht mehr viel übrig. Klar ist: Jetzt ist Sparen angesagt. Wir haben Tipps für Sie zusammengesucht, wie Sie zum Jahresauftakt Ihr Budget schonen können, ohne den Gürtel dabei enger schnallen zu müssen.

Geschickt einkaufen und vorausplanen

Einkäufe planen
Wer die Aktionen der Woche vor dem Einkauf studiert (z.B. am Montag im Migros-Magazin), die Menüs der Woche entsprechend plant und eine Einkaufsliste erstellt, kann eine Menge Geld sparen.

Am Nachmittag einkaufen
Kaufen Sie erst am späteren Nachmittag anstatt schon am Morgen früh fürs Abendessen ein. So erhalten Sie einwandfreie Frischeprodukte zu oft bereits reduzierten Preisen.


Januar ist Ausverkaufs-Zeit. Stürzen Sie sich ins Getümmel und kaufen Sie tolle Artikel zu Schnäppchenpreisen.

Tolle Angebote, welche das Budget schonen

Toll!

Rezepte und Kochtipps mit Sparfaktor

Vegetarisch ist auch fürs Budget gesund

Planen Sie vermehrt vegetarische Gerichte ein. Fleisch und Fisch sind verhältnismässig teurer und müssen nicht täglich sein. Teigwarengratins oder Risottos sättigen und können mit saisonalen Zutaten zubereitet werden. Zudem können Resten vom Vortag wunderbar integriert werden.

Reste einfrieren

Kochen Sie immer etwas mehr, dann können Sie diese Portion einfrieren und haben an einem Tag, wo Sie nicht so viel Lust zum Kochen haben, ruckzuck ein feines Menü bereitgestellt.

Einmachen

Haben Sie einen Garten oder einen grösseren Balkon? Dann pflanzen Sie doch im Sommer Gemüse an und konservieren Sie dieses für den Winter, dann kommen Sie auch im Winter günstig zu tollem Gemüse.

Gesunde Frischeprodukte sind nicht teurer als Fertigprodukte. Im Gegenteil, hier liegt ganz viel Sparpotenzial!

Freizeitideen

Freizeitspass und Ausflüge müssen nicht immer etwas kosten! Sausen Sie einfach mit dem Schlitten vom nächsten Hügel oder organisieren Sie ein tolles Versteckspiel im Garten.

Verbringen Sie mit den Kindern wieder mal einen Nachmittag in der Bibliothek. Ob Kinderbücher, Hörspiele oder Erwachsenenromane: das Schmökern ist grenzenlos. Und Ausleihen ist günstiger als Kaufen.

Gratis Ausflugsziele mit Spassgarantie

Juhuii

Basteln mit allem, was Sie zu Hause haben

Sonstige Tipps, welche Ihr Budget schonen

Kleinode aus Kinderkleiderbörsen
Die lieben Kinderlein wachsen schnell – und jedes Jahr neue Schneekleidung zu kaufen geht ganz schön ins Geld. Kinderkleiderbörsen führen oft kaum gebrauchte Ware im Sortiment. Als kleiner Zusatzverdienst können Sie gut erhaltene Kleider Ihrer Kinder in der Börse zum Verkauf anbieten. Informieren Sie sich bei der Börse in Ihrer Nähe.

Strom zum Spartarif
Lassen Sie die Waschmaschine, den Tumbler oder den Geschirrspüler nur voll und zu Niedertarifzeiten laufen. So sparen Sie Strom und Geld. Infos zu den Niedertarifzeiten finden Sie auf der Webseite Ihres Stromanbieters. Hier weitere Strom-Spar-Tipps.

Batterien reloaded
Spielzeuge, Computermäuse und Taschenlampen verbrauchen viele teure Batterien. Längerfristig ist es einiges günstiger, sich einen Akku anzuschaffen, und die Einwegbatterien gegen wiederaufladbare zu tauschen. Schont nicht nur das Portemonnaie, sondern auch die Umwelt.

Nur für bare Münze
Versuchen Sie im Januar, wenn immer möglich, mit Bargeld zu bezahlen. Die Hemmschwelle, etwas zu kaufen wird so automatisch steigen und das Budget geschont.

Abos checken
Geben Sie sich einen Ruck und prüfen wiedermal Ihre Telefon-, Fernseh- und Internetabos. Gibt es bei Ihrem Anbieter inzwischen neue Angebote, mit denen Sie besser fahren? Oder lohnt es sich sogar, den Anbieter zu wechseln? Mit wenig Aufwand können Sie hier übers Jahr allenfalls eine Stange Geld sparen.

Marke Eigenbau
Vom Kartoffelwickel über die Gurkenmaske bis zur Möbelpolitur: Stellen Sie Ihre Haushaltsprodukte einfach selber her. Im Internet finden sich zahlreiche Foren und Tipps für jeden Bereich.

Super!