Schulanfang

So klingen die Ferien im Alltag nach

Nützliche Informationen

Kaum hat die Schule angefangen, diktiert der Stundenplan den Alltag. Vorbei das Ausschlafen und Spielen, ohne an Hausaufgaben denken zu müssen. Vorbei auch, genügend Zeit fürs Kochen und Essen zu haben.

Für alle ist die Rückkehr in den Alltag kein Zuckerlecken. Doch meistens ist nur aller Anfang schwer, sei es der Einstieg in die Krippe, der neue Kindergarten, Schulweg oder Klassenlehrer. Damit die ersten Tage für Kinder und Eltern leichter werden, nachfolgend ein paar Tipps.

Tipps für den Schulanfang

Ab ins Bett!

Nun heisst es wieder, frühzeitig ins Bett. Damit die Umstellung leichter fällt, wird jeden Tag 15 Minuten früher das Licht gelöscht. So bekommen die Kinder genügend Schlaf und müssen sich morgens nicht aus dem Bett quälen. Verbringen sie überdies die Nachmittage an der frischen Luft, fallen ihnen abends die Augen von alleine zu.

In Erinnerungen schwelgen

So schön wars! Zusammen Ferienfotos anschauen, lustige Episoden aufleben lassen und kulinarisch in Erinnerungen schwelgen bei einem Gericht, das nach Ferien schmeckt: Das Eintauchen in gemeinsam Erlebtes schafft Verbundenheit und macht den Alltag leichter. 

Unkomplizierte Mahlzeiten

In den ersten Tagen nach den Ferien kann das Essen etwas einfacher sein. Planen Sie die Gerichte und kaufen die Zutaten dafür im Voraus ein. So entfällt die organisationsbedingte Hektik. Auch bleibt mehr Zeit für Musse. Als Inspiration bieten sich die untenstehenden Rezepte an.

Alle packen an

Kinder helfen gerne im Haushalt mit. Vor allem, wenn die Arbeit etwas Spielerisches hat. Ernennen Sie einen «Chef de Service» fürs Tischdecken und -abräumen oder eine «Handtuchkönigin» fürs Abtrocknen. Packt die ganze Familie mit an, geht alles leichter und schneller von der Hand. Und macht obendrein Klein und Gross Spass!

Ein Föteli für zwischendurch

Drucken Sie Ihr liebstes Ferienfoto aus und platzieren Sie es an Ihrem Arbeitsplatz. Es erinnert Sie zwischendurch an den schönen Moment, bringt Sie zum Lächeln und lässt Sie kurz durchatmen. Und weiter gehts!

Eine kleine Aufmerksamkeit

Macht der Abschied von zu Hause den Schulanfang oder der Einstieg in die Krippe besonders schwer, freut sich das Kind über eine kleine Aufmerksamkeit in der Znünibox. Zum Beispiel eine kurze Nachricht oder ein lustiges Ferienfoto.

Was war das Beste?

Tauchen Sie ab und zu in Ferienerinnerungen ein. Sprechen Sie beim gemeinsamen Abendessen ein spezielles Erlebnis an oder fragen Sie nach, was für wen das Lustigste, Interessanteste, Eindrücklichste war.

Gute Rückkehr in den Alltag!

 

Foto: Getty Images

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Nicht
verpassen