Schulanfang

Sicherheit auf dem Schulweg

Nützliche Informationen

Stichwörter

Sommer

Im Sommer beschreiten viele kleine Heldinnen und Helden einen neuen Weg. Damit Ihr Kind diesen Weg sicher und selbständig begehen kann, gilt es vorher einige Überlegungen zu machen.

Kinder sind sehr neugierig und entdeckungsfreudig. Der Schulweg wird ihnen darum zum Abenteuer werden, er wird ihren Horizont erweitern und sie lernen, Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung für die eigene Sicherheit. Was alles dazu gehört und was Sie beachten müssen, um Ihrem Kind einen sicheren Weg zur Schule zu ermöglichen, ohne die Freude daran zu nehmen, lesen Sie hier.

Vorbild Eltern

schulweg-teaser1
Bild wird geladen

Das Wichtigste vorab: Eltern müssen im Strassenverkehr von Anfang an Vorbild sein: 

  • Regeln einhalten und kommunizieren
    Gehen Sie nicht noch schnell bei Orange über die Strasse. Nehmen Sie den Fussgängerstreifen. Warten Sie mit der Strassenüberquerung, bis das herannahende Auto zum Stehen gekommen ist. Suchen Sie Blickkontakt mit dem Autofahrer, heben Sie vielleicht sogar die Hand zur Verständigung, wenn er anhält. Das alles zeigt dem Kind, dass man miteinander kommunizieren und nicht blind über die Strasse gehen soll. Ihr Kind wird es genau so machen wollen wie Sie. 
  • Eigene Angst nicht auf Kind übertragen
    Mama und Papa haben Angst? Versuchen Sie Ihre eigene Angst nicht zu zeigen. Angst verunsichert. Verunsicherung führt eher zu Fehlern.

Übung macht den Meister - 6 Regeln

GettyImages-169676876-teaser2-quer
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink
  • Warte, lose, luege, laufe:
    Regel-Basic, die das Kind im Schlaf beherrschen muss.
  • Rad steht – Kind geht:
    Jüngere Kinder können Distanz eines heranfahrenden Autos und Lärmquellen noch nicht korrekt einschätzen. Lehren Sie Ihrem Kind deshalb, dass es erst über die Strasse gehen darf, wenn die Räder des Autos stehen, gemäss dem Motto: Rad steht – Kind geht.
  • Kommunikation im Verkehr:
    Wenn das Kind die Autolenkerin, den Autolenker anschaut, kann es erkennen, ob es gesehen wird.
  • Schulweg üben:
    Gehen Sie den Weg zur Schule öfters gemeinsam mit Ihrem Kind – am Besten schon zur Ferienzeit, dann Sie sind bereits gut vorbereitet, wenn der Alltagsstress Sie wieder einholt.
  • Veränderte Ausgangslagen üben: 
    Für kleine Kinder ist es schwieriger, sich veränderten Ausgangslagen anzupassen. So kann eine Schnecke auf der Strasse eine völlig neue Bedingung darstellen. Üben Sie eine solche Situation und sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber.
  • Spielerisch den Ernstfall üben:
    Jüngere Kinder tun sich schwer damit, eine begonnene Bewegungen zu stoppen. Rennen bis zur Strasse ist also keine gute Idee. Als Eltern mit ihnen Spiele zu machen, in denen das abrupte Abbremsen geübt wird, ist dagegen eine sehr gute Idee.

Unerlässlich: Helle Kleidung und Reflektoren

Beim Laden der Produkte gab es einen Fehler

Wann ist Ihr Kind bereit für den Schulweg?

GettyImages-587205118-teaser
Bild wird geladen
  • Ist ihr Kind bereit?
    Um zu sehen, ob Ihr Kind soweit ist, den Schulweg allein zu meistern, können Sie ihm die Führung überlassen. Oder Sie lassen es vorgehen und gehen hinter ihm her. So können Sie feststellen, ob Ihr Kind den Weg kennt und sicher gehen kann
  • Sie sind unsicher?
    Wenn Sie sich nicht sicher sind, ab wann Ihr Kind soweit ist, etwas alleine zu machen, dann fragen Sie es einfach. Wenn Ihr Kind selbstsicher ist und keinen ängstlichen Eindruck vermittelt, dann vertrauen Sie auf die Fähigkeiten Ihres Kindes, damit es seinem Können selbst vertrauen kann. Schliesslich möchten Sie Ihr Kind zu einem selbstständigen Menschen erziehen.
  • Psst! - eine Ausnahme
    Klingt fies, wenn es Sie aber beruhigt, ist es sinnvoll: Dem Kind einmal heimlich auf dem Kindergarten- oder Schulweg nachschleichen, um zu sehen, ob die eingeübten Verhaltensweisen auch ohne Mama und Papa befolgt werden.
  • Vertrauen Sie Ihrem Kind - Verantwortung muss gelernt werden.

Zu Fuss oder mit dem Trotti zur Schule?

Wie geht Ihr Kind zur Schule? Zu Fuss, mit dem Velo, dem Trotti oder mit dem Bus? Egal wie - in einem Punkt sind sich Experten einig: Kinder sollten den Schulweg bald sicher alleine meistern. 

Der unzumutbare Schulweg

Der Schulweg Ihres Kindes führt über Hauptstrassen, entlang von Tramschienen oder über einen einsamen Waldweg? Sie denken, dass der Schulweg Ihres Kindes unzumutbar ist? Wir haben einen Experten für Schulwegsicherheit befragt. Er weiss, was Sie tun können. 
Zudem: Das Kind mit dem Auto zur Schule fahren? Ein Meinungsbericht.

Foto: Getty Images

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Nicht
verpassen