Kindergeburtstag

Indianerspiele für drinnen

Nützliche Informationen

Ob wilder Indianertanz oder geheimnisvolle Zeichensprache: Diese Spielideen sorgen bei den kleinen Squaws und Indianern garantiert für jede Menge Spass!

Ideen für Partyspiele drinnen:

Scharade mit Indianersprache (Alter: 5–10)

Die Kinder unterhalten sich fantasievoll in selbst erfundener «indianischer Zeichensprache». Ein Kind stellt durch Pantomime (mit Händen, Füssen, Grimassen und Mimik) ein Tier dar oder einen Begriff aus dem Indianerleben. Wer als Erster den Begriff herausfindet, gewinnt einen kleinen Preis. Das Kind kann seine Pantomime auch mit «Wandmalerei» unterstützen: Dazu Zeigefinger in eine Schüssel Wasser tauchen und damit an einer Wand (Hauswand), auf einem grossen Stein oder an einer Tür den Begriff aufmalen und das Publikum raten lassen. 

Material: keines

Kriegstanz und Friedenspfeife (Alter: 3+)

Die Kleinen tanzen in einem wilden Kriegstanz um ein echtes oder imaginäres Lagerfeuer und stossen dabei Kriegsgeschrei aus. Alle versuchen, möglichst komische, wilde Tanzbewegungen zu machen. Man darf sich auch gegenseitig nachäffen und ein Gaudi daraus machen. Schliesslich entscheiden sich die Kinder aber für den Frieden, setzen sich im Kreis hin und rauchen die «Friedenspfeife» miteinander. Dabei machen sie lustige Raucher-Minen, tun so, als ob sie inhalieren würden, und blasen imaginären Rauch aus.

Material: Pfeife, allenfalls Holzbeige fürs Lagerfeuer

Fotos: Claudia Linsi

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Nicht verpassen