Kindergeburtstag

Location für die Indianer-Party: Ein Indianer kann überall feiern

Nützliche Informationen

Natürlich spielen und toben kleine Indianer am besten draussen in der weiten Prärie. Wer keinen Wilden Westen vor der Haustür hat, kann aber auch drinnen auf kleinem Raum feiern. Das geht am besten mit einem Tipi.

Wählen Sie aus diesen Orten aus:

Im Land des Manitus

  • Im Wald: Der beste Ort für ein Powwow-Indianertreffen mit lauten Indianerspielen! Die perfekte Kulisse steht schon parat. Hier darf man toben, heulen, Feuer machen und brötle (an gesicherter Feuerstelle!) – unkompliziert und naturnah (siehe Wald).
  • Im Garten: Tipi auf grosser Wiese aufstellen.
  • Im öffentlichen Raum: Bei öffentlichem Spielplatz, Park, Quartierzentrum die Party organisieren. Dazu unbedingt vorher Einwilligung einholen von Gemeinde oder entsprechender Verwaltung. 
  • Beim Bauern: Es gibt immer mehr Bauernhöfe, die Tipis zum Übernachten vermieten. Diese grossen Zelte eignen sich weniger für kleine Gäste, sind für grössere Kinder aber ein tolles Abenteuer. Sie finden Angebote, wenn Sie nach «Schlafen im Tipi» im Internet suchen. 

Gemütlich die Friedenspfeife rauchen

  • Zu Hause: Stellen Sie im Wohnzimmer ein Tipi auf, rücken Sie grosse Möbel zur Seite, um Platz zu gewinnen. Bei engen Raumverhältnissen dekorieren Sie wenigstens einen Zimmereingang als Tipi-Eingang. Oder bauen Sie ein Indianerzelt über dem Bett des Geburtstagkindes auf: Weisses Moskitonetz über Bett hängen, mit Federn verzieren.  
  • Raum mieten: In einem Gemeinschaftszentrum, Kirchengemeinderaum, Pfadi-Haus, in einer Waldhütte, in einem Party-Raum. Sie können auch ein Zelt bei einem Tipi-Vermieter mieten. Diesen finden Sie im Internet, wenn Sie nach «Tipi mieten Schweiz» googeln.

Foto: Claudia Linsi

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Nicht verpassen