Kindergeburtstag

Bauernspiele für draussen

Nützliche Informationen

Auf dem Bauernhof wird es nie langweilig. Genauso wenig wie an einer ausgelassenen Farm-Geburtstagsparty! Hier finden Sie tolle Spielideen für draussen.

Ideen für Partyspiele draussen:

«Steckenpferdrennen/Steckenpferd-Parcours» (Alter: 4–8)

Steckenpferdrennen
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Jeweils zwei Kinder treten gegeneinander an: Sie sitzen auf ihr selbst gebasteltes Steckenpferd auf und «reiten» bis zum Wendepunkt. Dort hängt, auf Kopfhöhe, eine Schnur, an der getrocknete Apfelringe aufgezogen sind. Die Kinder müssen vom Pferd absteigen, ohne die Hilfe von Händen mit dem Mund einen Apfelring «pflücken», also von der Schnur abbeissen und vollständig essen. Danach reiten sie zurück. Das schnellere Kind kommt in die nächste Runde. Bei kleineren Kindern liegt das Apfelringli einfach auf einem mit einem Tuch bedeckten Harass.

Tipp: Für grössere Kinder können Sie das Spiel zu einem «Parcours» ausweiten: Die Reiter müssen dann um einige Hindernisse (zum Beispiel Strohballen) herumreiten, über andere (zum Beispiel über eine am Boden liegende Schnur oder über ein Seil) hinüberspringen, mehrere Sachen aufheben und auf dem Arm nach Hause bringen usw.

Die Gewinner der einzelnen Runden treten wieder gegeneinander an, bis der Sieger entschieden ist. 

Material: selbst gebastelte Steckenpferde, getrocknete Apfelringe, Schnur, weitere Gegenstände, Hindernisse

«Garetten-Rennen» (Alter: 9–12)

Kinder in zwei Gruppen aufteilen. Aus jeder Gruppe bilden je zwei Spieler ein Team: Einer geht in die Liegestütze und ist die «Garette», der andere nimmt ihn an beiden Beinen und «schiebt» ihn. Sie absolvieren eine bestimmte Strecke oder müssen sogar (schwieriger) einen Wendepunkt umrunden. Das schnellere Team gewinnt. Bei ungerader Spielerzahl muss ein Kind zweimal laufen. Achtung Grasflecken!

Material: Keines

«Shaun das Schaf hüten» (Alter: 8–10)

Jedes Kind bekommt mehrere Luftballons, allenfalls mit Schafsgesichtern bemalt. Mit einer zusammengerollten Zeitung muss es nun versuchen, alle Ballons in einen mit Kreide oder Seilen markierten «Stall» oder über eine Linie zu treiben. Der oder die Schnellste gewinnt.

Material: Luftballons, zusammengerollte Zeitung, Kreide oder Seil, Stopp-Uhr

«Strohballen-Tanz» (Alter 5–12) 

So viele Strohballen oder Harasse eng beieinander in einem Kreis aufstellen, wie es Kinder hat. Musik (zum Beispiel Ländler) laufen lassen. Solange die Musik spielt, tanzen alle Kinder im Kreis um die Strohballen. Stoppt die Musik, muss jedes Kind einen Platz auf einem Strohballen besetzen. Nach der ersten Runde wird ein Strohballen/Harass entfernt, sodass beim Stoppen der Musik ein Kind keinen Platz mehr ergattert und aus dem Spiel ausscheidet. So weiterfahren, bis es nur noch einen Platz hat, somit einen Sieger. Kann auch drinnen mit Stühlen gespielt werden.

Material: Strohballen/Harasse (für drinnen Stühle), Musik zum Abspielen (CD-Player oder Smartphone mit Lautsprechern). Gut geeignet als Musik: «Old MacDonald had a farm», lüpfige Ländler.

Fotos: Christine Benz

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Nicht verpassen