Kindergeburtstag

Aktivitäten und Kinderspiele: Ab in die Startkurve

Nützliche Informationen

Was wäre eine Verkehrsparty ohne lustige Spiele? Ob Autöli-Rennen, Kondukteurspiele oder Auto-Fischen: Wir zeigen Ihnen tolle Aktivitäten für drinnen und draussen.

Mit Mini-Strassen und -Schienen kommt die Party in Fahrt. Das «Autöli fischen»-Spiel sorgt für Gaudi. Für Gruppenspiele sind 2- bis 4-jährige Gäste noch etwas zu klein, aber mit Ballonen, Strassenkreide und Seifenblasen machen Sie die Knirpse glücklich.

Organisieren Sie nur wenige, einfache und strukturierte Spiele, damit die Kinder nicht überfordert sind. (siehe «altersgerechte Spiele»). Kleinkinder unterscheiden noch kaum zwischen Buben- und Mädchenspielen. 

Mit diesen Tipps, Aktivitäten und lustigen Kinderspielen schaffen Sie Heiterkeit an der Geburtstags-Party:  

Kinderspiele für drinnen und draussen

Kinder kleben Bahnen (Alter 3+)

Die Kinder dürfen selbst eine Autobahn auf den Boden kleben. Sie ziehen die Bahn mit simplem Maler-Abdeckband durchs Wohnzimmer, unterm Tisch hindurch und hinters Sofa – ganz nach Lust und Laune. Stellen Sie ihnen Kartonschachteln mit ausgeschnittenen Bögen als Tunnels zur Verfügung.

Material: Abdeckband von Do it + Garden Migros, Kartonschachteln.

Schaffner-Spiel (Alter 4–8)

Abwechslungsweise darf ein Kind die Kondukteurs-Mütze aufsetzen, eventuell auch eine Uniform anziehen. Es ruft laut: «Grüezi mitenand, Billett-Kontrolle!», kontrolliert bei allen Gästen die Tickets und knipst sie ab. Einige Gäste suchen umständlich nach ihren Fahrscheinen und erfinden lustige Geschichten, warum sie die Billette nicht wiederfinden. Schwarzfahrer müssen als Strafe eine schwierige Aufgabe erfüllen: Auf einem Bein hüpfen, rückwärts einen Purzelbaum machen usw. 

Material: Schaffner-Mütze und eventuell andere Kondukteurs-Bekleidung, Billett-Zange aus Schaffner-Spielset (oder einfache kleine Bastel-Zange, mit der man so tut als ob), kleine Zettel, die als Tickets dienen.

Kindergeburtstag Spiele
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Autöli-Rennen (Alter: 2+)

Welches Auto von welchem Kind ist am schnellsten, fährt am geradesten oder lustigsten? Man kann das selbst gebastelte Spiel auch ohne Wettkampf spielen, dann gibt es keine enttäuschten Verlierer.

Ticket-Verkäuferli spielen (Alter 4–8)

Eine Kartonkiste dient als Billett-Schalter. Dahinter sitzt ein Kind, das Tickets abstempelt und verkauft. Vorne stehen kleine Fahrgäste an, stellen Fragen, zum Beispiel, wie man von da nach dort kommt, und kaufen Tickets.

Material: Kartonschachtel, die man mit dickem Filzer als «Billett-Schalter» anschreibt. Schoko-Goldmünzen aus der Migros und selbst gebastelte Banknoten (Papierstreifen mit Zahlen drauf) oder Monopoly-Geld für die Kasse (Vorsicht: Drucken Sie keine Specimen-Geldscheine von echtem Geld aus – das ist rechtlich heikel). Kartonstreifen dienen als Billette zum Abstempeln.

Fussgängerstreifen malen (Alter 3+)  

Im Freien, zum Beispiel auf der Terrasse oder einem geschütztem Vorplatz, malen die Kinder mit Strassenkreide Fussgängerstreifen, Strassen oder andere Verkehrsmotive. Achtung: Dabei werden die Kleider schmutzig. Falls genügend Raum vorhanden ist und es ausreichend Fahrzeuge gibt, können die Kinder auf den Bahnen auch mit Dreirädern oder Geh-Velos die Bahnen abfahren.

Material: Strassenkreide aus der Migros

spiele-content-2
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Autöli «fischen» und abschleppen (Alter 3+)   

Wer schleppt am schnellsten die meisten Autos ab? Verwenden Sie dazu das selbst gebastelte Spiel: Mit einem Magnet-Kran versuchen die Spieler innerhalb einer bestimmten Zeit eine bestimmte Anzahl Spielzeugautos zu «fischen».

Die Spieler treten zu zweit gegeneinander an oder einzeln mit Stoppuhr. Der Sieger darf ein Spielzeugauto auslesen.

Bähnli-Ecke zum freien Spiel: (Alter 1,5+)

Am Rande des Geschehens eine Spielecke mit BRIO-Holzbahn oder einer anderen Bahn aufstellen, damit die Kleinsten dort frei spielen können. Bahn können Sie auch in einer Ludothek ausleihen.

Ein breites Sortiment an Bastelmaterial aller Art finden Sie in Ihrer Do it + Garden Migros Filiale oder im Online-Shop.

Fotos: Saisonküche/Pia Grimbühler

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Nicht verpassen