Grillsaison

Grill-Knigge

Etwas «Grill-Knigge» muss sein. Er erhält die Freude am Grillieren. Und die gute Beziehung zur Nachbarschaft und zur Natur.

Der Famigros Grill-Knigge

Was man trägt

Grillhandschuhe, geschlossene Schuhe, eine Schürze, einen Hut. Sie schützen vor Funken, Spritzern und Hitze. Z.B. Sunset BBQ Grillhandschuh. Erhältlich bei Do it + Garden Migros, Fr. 24.90.

Was man braucht

Ein Mise en place, damit alles in Reichweite des Grills liegt. Das Grillbesteck ist aus nicht brennbarem Material und hat lange Griffe.

Wo man steht

Immer in Grillnähe. Der Grill selbst steht auf einem ebenen, hitzebeständigen Untergrund und sicher nicht im Zelt oder unter dem Sonnenschirm.

Was man lässt

Grillfleisch weder mit Messern einschneiden, mit einer Gabel piksen noch auf den Rost drücken. Das Fleisch wird ausschliesslich mit der Grillzange angefasst. Zum Anfeuern sind Brennsprit und Benzin schon aus Sicherheitsgründen ein No-Go.

Und weil es Ehrensache ist

Vor einer längeren Grillnacht die Nachbarn informieren und auf einen Drink einladen. Nach dem Grillieren und dem vollständigen Auskühlen der Glut wird der Grill geputzt und der Rost für das nächste Ma(h)l sauber gebürstet und wieder eingeölt.

Wo man fündig wird: 

Grills, Holzkohle und diverses weitere Grillzubehör können Sie übrigens bequem online bei Do it + Garden Migros bestellen.

Was man bei Feuerstellen im Freien beachtet

Beim Bräteln auf einer Waldlichtung, auf einer Alpwiese, an einem Flussufer oder in einem Stadtpark gilt:

  • Wo vorhanden, die offiziellen Feuerstellen benutzen. Ansonsten an einem geeigneten Ort einen schützenden Steinkreis bauen, je höher, desto besser, allenfalls mit einem Sandkastenschäufelchen oder Becher eine Mulde graben.
  • Was man zur Feuerstelle trägt, auch wieder nach Hause nehmen. Essensreste locken Wildtiere und Hunde an.
  • Vor dem Verlassen der Grillstelle die Glut mit Erde/Sand ersticken oder mit Wasser löschen und gut kontrollieren, dass nichts mehr glüht. Nichts zu bräteln gibt es bei starkem Wind und Feuerverboten wegen Waldbrandgefahr.

Foto: Getty Images

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Nicht
verpassen