Fasnacht

Schminkvorlage: Eiskönigin

Karen Dinger
Bild wird geladen

Karen Dinger

ArtworldbyKaren

Nützliche Informationen

Die Eisköniginnen haben derzeit Hochkonjunktur. Mit dieser Verkleidung wird Ihre Tochter sicher nicht den neusten Trend an der Fasnacht setzen. Aber das ist unseren kleinen Prinzessinnen so was von egal: Einmal Prinzessin, immer Prinzessin.

eisprinzessin-schritt-1
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Grundierung

Nehmen Sie ein Schwämmchen zur Hand und tragen Sie durch sanftes Tupfen die hellblaue Farbe auf die Stirn und um die Augen herum.

eisprinzessin-schritt-3
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Geschwungene Konturen

In einem zweiten Schritt malen Sie mit einem Pinsel mit weisser Farbe die geschwungenen Konturen über den Augen und an den Seiten der Backen.

eisprinzessin-schritt-5
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Leuchtende Akzente

In einem dritten Schritt werden leuchtende Akzente im Gesicht des Kindes gesetzt, um es zum Strahlen zu bringen. Mit weisser Farbe und Pinsel bringen Sie Punkte an. Ausserdem können Sie mit ein paar Strichen Sterne und Schneeflöckchen ins Gesicht Ihres Kindes zaubern, welche die ganze Schminke noch zusätzlich aufwertet.

eisprinzessin-schritt-6
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Dekoration

In einem letzten Schritt kann eine selbstklebende, durchsichtige Glanzperle  auf der Stirn oberhalb der Nase angebracht werden.

Als weiteres Highlight werden die Lippen in einem Violett-Ton bemalt.

IcePrincess-vorlage
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Vorlage Eisprinzessin

Legen Sie alle Utensilien, welche Sie benötigen bereit. Für die Eisprinzessin benötigen Sie die Farben: hellblau, weiss und rosa, ein Schwämmchen, einen Pinsel, so wie je nach Wunsch noch Dekosteinchen zum Aufkleben und Glitzer.

Alle Schminkprodukte sind in grösseren Migros Filialen erhältlich.

Feuchten Sie als erstes die Schminkfarben mit einem Wasserspray an, dadurch verlaufen die Farben im Gesicht nicht mehr. Ausserdem nehmen Sie mit einer Haarklammer die Haare aus dem Gesicht des Kindes.

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Nicht
verpassen