Rezept

Zopftierli

< 30 Min. Geübt

web.recipe.accessibilityTitle

So viel Zeit muss sein
  • ca. 40 Minuten Zubereitung
  • ca. 1 Stunde aufgehen lassen
  • ca. 30 Minuten backen
  • auskühlen lassen

Vielfalt belebt das Kindergeburtstagsparty-Büffet. Aus Hefeteig lassen sich nicht nur Grittibänze und Häsli formen, sondern auch Igeli, Säuli und Schnäggli.

Ergibt 6 Stück

Zutaten Zopftierli

Teig:

So geht's

1

Alle Zutaten für den Teig mit den Knethaken des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten. Teig zugedeckt während ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

2

Formen: Teig in 6 Portionen teilen. •Für ein Säuli zwei kleine Portionen Teig abtrennen. Aus der grossen Portion den Kopf formen. Aus der einen kleinen Portion ein Schnörrli, aus der anderen zwei Öhrchen formen. Mit Milch bepinseln, an den Kopf ansetzen und leicht andrücken. Hagelzucker als Nase in das Schnörrli, Weinbeeren als Augen in den Teig drücken. Mit einer zweiten Teigportion ebenso verfahren. •Für ein Schnäggli Teig in zwei Portionen teilen und zu Strängen formen. Einen Strang zu einem Schneckenhaus formen. Mit Milch bestreichen, am Körper ansetzen und leicht andrücken. Weinbeeren als Augen in den Teig drücken. Mit einer zweiten Teigportion ebenso verfahren. •Für ein Igeli Teig-Portion oval formen. Mit einer Schere die Stacheln schneiden. Weinbeeren als Augen in den Teig drücken. Mit einer zweiten Teigportion ebenso verfahren.

3

Backen: Backofen auf 220°C vorheizen. Tierli auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Ei verquirlen und Figuren damit bestreichen. In der Ofenmitte ca. 30 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

web.recipe.steps.accessibilityTitle

Nährwerte pro Portion
Energie
430 kcal / 1800 kj
Fett
11g (23%)
Kohlenhydrate
67g (62,3%)
Eiweiss
13g (12,1%)

Weitere Rezeptideen und Inspirationen finden Sie auf  Migusto - der Kochclub

Ganz nach Ihrem Gusto

Sooo fein