Rezept

Znüni-Brötli

< 30 Min. Einsteiger

web.recipe.accessibilityTitle

So viel Zeit muss sein
  • ca. 20 Minuten Zubereitung
  • ca. 1,5 Stunden aufgehen lassen
  • ca. 30 Minuten Zubereitung
  • 30 Minuten backen

Wow! Ob Hund oder Igel: Znünibrot Tierli schmecken nicht nur super, sondern sorgen auch dafür, dass Kräfte und Köpfchen der ABC-Schützen erhalten bleiben.

Ergibt 10 Stück

Zutaten Znüni-Brötli

So geht's

1. Schritt

Mehle mit Salz mischen. In der Mitte eine Mulde formen. Hefe in der Hälfte des Wassers auflösen. Zum Mehl in die Mulde giessen. Restliches Wasser nach und nach dazugiessen. Alles ca. 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Teig mit einem feuchten Tuch zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde aufgehen lassen. Teig in 10 Portionen teilen. Runde Brötchen formen, dann Tierchen formen.

2. Schritt

Igel: Für den Kopf Teigkugel am Rand im vorderen Viertel wenig einschneiden. Kopf zu einem spitz zulaufenden Tropfen formen. Mit der Schere zwei Löcher für die Augen einstechen, 2 Sultaninen hineinstecken. Am Körper mit der Schere kleine Dreiecke als Stacheln einschneiden.

3. Schritt

Hund: Teig etwas flach drücken. Für die Ohren mit der Schere rechts und links von unten nach oben schräg einschneiden. Die entstanden Dreiecke etwas wegziehen Unten in der Mitte ein kleines Dreieck als Mund wegschneiden. Diesen Teig zu einer Nase rollen und auf den Teig setzen. Darüber 2 kleine Schnitte machen und 2 Sultaninen als Auge einsetzen.

4. Schritt

Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, an einem warmen Ort feucht zugedeckt ca. 30 Minuten aufgehen lassen. Backofen auf 180 °C vorheizen. Brötchen in der unteren Ofenhälfte 25–30 Minuten backen.

Weitere Rezeptideen und Inspirationen finden Sie auf  Migusto - der Kochclub

Nährwerte pro Portion

Energie

180 kcal / 750 kj

Fett

1g (5%)

Kohlenhydrate

34g (75,6%)

Eiweiss

7g (15,6%)

Gut zu Wissen
  • Für den Znüni: Nimm ein Znüni-Tierli mit und noch etwas "Futter" fürs Tierli: Nimm dem Igel Karotten, Salat, Cherrytomaten mit und dem Hund Gurke, Radiesli, Kresse oder Salat.
  • Beim gebackenen Brötchen im Mund einen Einschnitt machen und ein Wursträdli als Zunge einstecken.
  • Auf Vorrat: Znüni-Tierli einzeln tiefkühlen und bei Bedarf auftauen. Nach Belieben kurz aufbacken.

Ganz nach Ihrem Gusto

Sooo
fein