Rezept

Karottenbrei

< 30 Min. Einsteiger

web.recipe.accessibilityTitle

So viel Zeit muss sein
  • ca. 25 Minuten Zubereitung

Schon das Grosi wusste: Rüebli fürs Büebli, die sind gesund und speziell gut für die Augen. Als Brei machen sie aber alle Babys gross und stark.

Für
Portion

Zutaten Karottenbrei

So geht's

1. Schritt

Karotten schälen und in Stücke schneiden. Im Wasser ca. 20 Minuten zugedeckt weich dämpfen. Mit dem Stabmixer pürieren. Öl unter den Brei mischen.

Weitere Rezeptideen und Inspirationen finden Sie auf  Migusto - der Kochclub

Nährwerte pro Portion

Energie

110 kcal / 450 kj

Fett

6g (49,1%)

Kohlenhydrate

11g (40%)

Eiweiss

2g (7,3%)

Gut zu Wissen
  • Grössere Menge Brei kochen, in Portionen abfüllen und tiefkühlen.
  • Grössere Menge im Dampfkochtopf zubereiten – so gehts schnell und nährstoffschonend.
  • Tiefgekühlte Breie immer im Kühlschrank auftauen lassen.
  • Ab 6 Monaten: Hat sich das Baby nach 2–3 Tagen an Karottenbrei gewöhnt, 1 gekochte Kartoffel dazupürieren.
  • Ab 6 Monaten: Brei statt mit Karotten und Kartoffel mit Kartoffel und anderem saisonalem Gemüse zubereiten, z. B. Spinat, Broccoli, Blumenkohl, Zucchetti oder Kürbis. Kochzeit je nach Gemüse anpassen.
  • Ab 6 Monaten: Nachdem das Baby einzelne Gemüse kennengelernt hat, gemischte Gemüsebreie zubereiten.
  • Ab 6 Monaten: Karottenbrei mit Broccoli oder Spinat anreichern.
  • Ab 7 Monaten: Bei zwei Breimahlzeiten pro Tag Gemüsebrei mit Fleisch ergänzen. Dazu 30 g Poulet-, Rind- oder Kalbfleisch ohne Gewürze und in wenig Öl anbraten und dazupürieren.

Ganz nach Ihrem Gusto

Sooo
fein