Rezept

Früchtewähe

< 60 Min. Einsteiger

web.recipe.accessibilityTitle

So viel Zeit muss sein
  • ca. 30 Minuten Zubereitung
  • ca. 30 Minuten ruhen lassen
  • ca. 35 Minuten backen

Drei in einer: Früchtewähe lässt Beeren, Kirschen und Aprikosen gleichzeitig brillieren. Mit selbst gemachtem Teig und Eier-Milch-Guss ein feines Dessert.

Für
Personen

für 1 Kuchenblech à 35 x 28 cm

für 2 Kuchenbleche à 35 x 28 cm

Zutaten Früchtewähe

Teig:

Guss:

Belag:

Teig:

Guss:

Belag:

So geht's

1. Schritt

Für den Teig Mehl und Salz in eine Schüssel geben und mischen. Butter in Flocken dazuschneiden. Butter und Mehl zwischen kalten Händen krümelig reiben. In der Mitte eine Mulde formen. Ei verquirlen und mit dem Wasser in die Mulde giessen. Alles rasch zu einem geschmeidigen Teig zusammenfügen. Bei Bedarf wenig Wasser hinzufügen. Teig zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie einwickeln. Im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen.

2. Schritt

Für den Guss Eier mit Maisstärke verquirlen. Milch und Zucker dazurühren. Für den Belag Früchte und Beeren waschen. Aprikosen und Kirschen entsteinen. Johannisbeeren von den Rispen zupfen. Kuchenteig direkt auf Backpapier auf Blechgrösse auswallen. Samt Papier ins Blech legen. Mit einer Gabel einstechen. Früchte auf den Teig nach Belieben verteilen. Guss darübergiessen. In die Ofenmitte einschieben. Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze einstellen und Wähe ca. 35 Minuten backen. Mit Ofenhandschuhen aus dem Ofen nehmen. Etwas abkühlen lassen und servieren.

Weitere Rezeptideen und Inspirationen finden Sie auf  Migusto - der Kochclub

Nährwerte pro Portion

Energie

690 kcal / 2850 kj

Fett

30g (39,1%)

Kohlenhydrate

82g (47,5%)

Eiweiss

18g (10,4%)

Ganz nach Ihrem Gusto

Sooo
fein