Rezept

Blumenkohl-Curry-Krapfen

< 30 Min. Einsteiger

web.recipe.accessibilityTitle

So viel Zeit muss sein
  • ca. 30 Minuten Zubereitung
  • ca. 30 Minuten ruhen lassen
  • ca. 30 Minuten backen

Blumenkohl-Curry-Krapfen erinnern an indische Samosa, gefüllte Teigtaschen. Zumal die Füllung Kürbiskerne und Sultaninen sowie als Würze Curry enthält.

Ergibt ca.
Stück

Zutaten Blumenkohl-Curry-Krapfen

Teig

Füllung:

Teig

Füllung:

So geht's

1. Schritt

Für den Teig Mehl und Salz in eine Schüssel geben und mischen. Butter in Flocken dazuschneiden. Butter und Mehl zwischen kalten Händen krümelig reiben. In der Mitte eine Mulde formen. Wasser in die Mulde giessen. Alles rasch zu einem geschmeidigen Teig zusammenfügen. Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie einwickeln und im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen.

2. Schritt

Für die Füllung Blumenkohl in kleine Röschen teilen und waschen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Blumenkohl, Sultaninen und Curry dazugeben. Ca. 2 Minuten dünsten. Bouillon dazugiessen und halb zugedeckt weich kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz und Pfeffer würzen, auskühlen lassen.

3. Schritt

Teig auf wenig Mehl 3 mm dünn auswallen. Rondellen à 13 cm Ø ausstechen. Rondellen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Füllung auf die Rondellen verteilen. Teigränder mit Wasser bepinseln und die Rondellen zusammenfalten. Mit einer Gabel Ränder andrücken. Ei verquirlen und Krapfen damit bepinseln. Kürbiskerne grob hacken und über die Krapfen streuen. Blech in die Ofenmitte einschieben. Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze einstellen und Krapfen ca. 30 Minuten backen. Blech mit Ofenhandschuhen aus dem Ofen nehmen und Krapfen etwas abkühlen lassen.

Weitere Rezeptideen und Inspirationen finden Sie auf  Migusto - der Kochclub

Nährwerte pro Portion

Energie

340 kcal / 1400 kj

Fett

16g (42,4%)

Kohlenhydrate

35g (41,2%)

Eiweiss

10g (11,8%)

Gut zu Wissen
  • Schneller geht's mit ca. 400 g Kuchenteig.

Ganz nach Ihrem Gusto

Sooo
fein