Rezept

Birthday in Red

< 60 Min. Geübt

web.recipe.accessibilityTitle

So viel Zeit muss sein
  • ca. 40 Minuten Zubereitung
  • 80 Minuten backen
  • auskühlen lassen
  • ca. 1 Stunde dekorieren

Geburtstagstorte in der Farbe der Liebe: Birthday in Red basiert auf Beerenkuchen mit rotem Rollfondant, umkränzt von Beerenmuffins mit Beerentopping.

Für 19 Personen

für 7 feste Kartonmuffinförmchen à 6 cm Ø

für 1 Springform à ca. 18 cm Ø

Zutaten Birthday in Red

Zutaten Beerenkuchen:

Zutaten Topping:

Zutaten Überzug und Glasur:

Zutaten Dekoration:

Küchenutensilien

So geht's

Beerenkuchenteig-Step-02
Bild wird geladen

1. Teig zubereiten

Boden der Springform mit Backpapier auskleiden. Rand mit Butter einstreichen und mit Mehl bestäuben. Backofen auf 180 °C vorheizen. Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät ca. 5 Minuten schaumig schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Eier nacheinander darunterrühren. Mehl, Backpulver, Salz und Milch zur Eimasse geben und darunterrühren. Beeren unter den Teig mischen.

Birthday in Red Step 2
Bild wird geladen

2. Kuchen und Cupcakes backen

Teig ¾ hoch in die Papierbackförmchen füllen. Restlichen Teig in die Springform füllen. In der Ofenmitte backen: Cupcakes ca. 35 Minuten, Kuchen ca. 80 Minuten. Nadelprobe machen: Dazu ein Holz- oder ein Metallspiesschen in die Mitte des Kuchens und der Muffins stechen. Wenn beim Herausziehen kein Teig kleben bleibt, sind Kuchen und Muffins fertig gebacken. Herausnehmen. Kuchen aus der Form heben und stürzen. Muffins in den Förmchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Birthday-in-red-Step-1
Bild wird geladen

3. Beerentopping für die Muffins

Für das Topping Beeren und Wasser mit dem Stabmixer fein pürieren. Durch ein feines Sieb streichen. Beeren und Cremepulver mit einem Schwingbesen gut durchrühren und ca. 20 Minuten kühl stellen. Butter und Puderzucker mit einem Rührgerät schaumig schlagen, bis die Butter weiss und sehr luftig ist. Beerencreme löffelweise zur Butter rühren. Grossen Kuchen dünn mit der Buttercreme bestreichen. Restliche Creme in einen Spritzsack mit Sterntülle füllen und Hauben auf die Muffins spritzen.

Birthday-in-red-Step-2
Bild wird geladen

4. Kuchen mit Fondant überziehen

Kuchen dünn mit Beerentopping bestreichen. Fondant gut durchkneten, bis er geschmeidig ist. Auf wenig Puderzucker 2–3 mm dünn auswallen. Fondant vorsichtig zu einem Viereck falten und über den grossen Kuchen legen. Auffalten.

Birthday-in-red-Step-3
Bild wird geladen

5. Der Kuchen wird rot

Fondant mit den Fingern über die Kanten ziehen und festdrücken. Überschüssigen Fondant mit einem kleinen Messer abschneiden.

Birthday-in-red-Step-4
Bild wird geladen

6. Die Cupcakes werden glamourös

Cupcakes mit Dekozucker, Nonpareilles und Glitzer bestreuen.

Step-5
Bild wird geladen

7. Herzen und Kerzen – HAPPY BIRTHDAY

Puderzucker und Wasser zu einer dicken, spritzfähigen Masse verrühren. In einen kleinen Spritzsack füllen. Herzen mit der Glasur auf die Torten kleben und Kerzen hineinstecken. Torte auf eine Etagère setzen. Cupcakes rundherum stellen.

Weitere Rezeptideen und Inspirationen finden Sie auf  Migusto - der Kochclub

Nährwerte pro Portion

Energie

310 kcal / 1300 kj

Fett

13g (37,7%)

Kohlenhydrate

43g (55,5%)

Eiweiss

4g (5,2%)

Gut zu Wissen
Vorbereiten
  • Kuchen am Vortag backen. Nach dem Auskühlen in Alufolie einpacken.

  • Torte und Cupcakes einige Stunden im Voraus zubereiten und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Zeit sparen
  • Kuchen und Muffins mit 1 Packung Midor Fertigbackmischung Zitronencake zubereiten, 450 g tiefgekühlte Beeren unter die Masse mischen. Die Backzeit beträgt ca. 40 Minuten für die Cupcakes und 95 Minuten für den Kuchen.

Umgang mit Rollfondant:
  • Rollfondant immer auf Puderzucker auswallen, zwischendurch mit einem Spachtel vom Tisch lösen und erneut mit Puderzucker bestäuben, sonst bleibt er kleben.

  • Überschüssigen Puderzucker auf der Oberseite des Fondants mit einem Pinsel entfernen.

  • Fondant immer in einen gut verschlossenen Plastiksack packen, damit er nicht austrocknet. Wenn der ausgewallte Fondant nicht gleich verwendet wird, mit einer Klarsichtfolie abdecken.

  • Ist der Fondant zu trocken, etwas Kokosfett hineinkneten, bis er eine weiche, feste, geschmeidige Konsistenz hat.

  • Ist der Fondant zu weich, etwas Puderzucker hineinkneten, bis er eine weiche, feste, geschmeidige Konsistenz hat.

  • Luftlöcher mit einer Nadel aufstechen und glatt streichen.

  • Weissen Rollfondant mit Pasten-Lebensmittelfarben aus dem Fachgeschäft einfärben. Flüssige Farben sind nicht geeignet, da der Fondant sonst zu weich wird.

  • Fondant kann in vielen Farben im Internet bestellt werden.

  • Cupcakes in Papierbackförmchen backen. Diese in einem Muffinblech backen.

Ganz nach Ihrem Gusto

Sooo
fein