Freizeittipp

Frühlingsfrische fürs Velo: So geht’s!

Einen ganzen Winter lang stand es im Keller. Jetzt schieben Sie es in die Frühlingssonne, steigen auf, treten in die Pedale .... und fluchen. Weil die Bremse quietscht, der Lenker eiert oder die Reifen platt sind. Wie macht man die Velos von Gross und Klein frühlingfrisch?

Wenn die Velos in Ihrer Familie einigermassen intakt sind, können Sie den Frühlingscheck selbst machen. Nehmen Sie sich einen Nachmittag Zeit und legen Sie ein paar alte Lappen bereit. SportXX-Fachmann Gregor Haller verrät die 10 wichtigsten Tipps:

Dieses Produkt ist aktuell nicht verfügbar

Dieses Produkt ist aktuell nicht verfügbar

  1. Für den Frühlingscheck brauchen Sie kein teures Spezialwerkzeug. Ein Satz Inbusschlüssel ist ideal, um Lenker und Sattel zu verstellen und mit einer Zange richten Sie Bremskabel.
Dieses Produkt ist aktuell nicht verfügbar

Dieses Produkt ist aktuell nicht verfügbar

  1. Reinigen Sie das Velo mit Wasser und wenig Spülmittel, damit der Staub des Winters verschwindet. Bei starker Verschmutzung sprühen Sie den Rahmen mit einem Veloreiniger ein und lassen ihn einwirken. Spülen Sie das Velo nur mit schwachem Wasserdruck ab, spritzen Sie nie mit Hochdruck ins Lager.
  1. Biegen Sie verbogene Schutzbleche und Gepäckträger wieder gerade, ziehen Sie die entsprechenden Schrauben sorgfältig an.
  1. Sind Sattel und Lenker noch richtig ausgerichtet und die Schrauben angezogen? Überprüfen Sie die Position und justieren Sie allenfalls nach.
  1. Reinigen Sie die Kette mit einem Lappen oder mit dem Chain Cleaner (in grossen SportXX-Filialen). Dieses kleine Gerät umfasst die Kette, dann lässt man sie einmal komplett hindurchlaufen. Fetten Sie die Kette danach ein. Es gibt spezielle Kettenschmierstoffe für trockene und feuchte Jahreszeiten. Sprayen auf die Kränze ist nicht nötig, das Fett verteilt sich dort automatisch, wenn Sie einmal alle Gänge durchschalten.
  1. Greifen die Bremsen gut und ohne zu quietschen? Wenn Sie die Bremse ganz durchziehen können, haben Sie zu wenig Bremskraft. Ziehen Sie die Bremse nach. Überprüfen Sie bei Felgenbremsen, ob noch genug Gummi vorhanden ist. Achten Sie dazu auf die Markierung. Wenn Bremsen quietschen, dann benutzen Sie keinesfalls Öl. Lösen Sie die Klötze und achten Sie darauf, dass der Klotz beim Bremsen erst vorne und dann hinten die Felgen berührt. Der Unterschied sollte nur wenige Millimeter betragen, verhindert aber das Quietschen.
     
Dieses Produkt ist aktuell nicht verfügbar

Dieses Produkt ist aktuell nicht verfügbar

  1. Suchen Sie am Reifen nach groben Rissen oder spröden Stellen. Hier kann er Luft verlieren. Pumpen Sie die Reifen gründlich auf. Einen Schlauch sollten Sie etwa alle fünf Jahre ersetzen, da er spröde wird.
Dieses Produkt ist aktuell nicht verfügbar

Dieses Produkt ist aktuell nicht verfügbar

  1. Funktioniert Ihr Licht nicht? Überprüfen Sie die Anschlussstellen am Dynamo oder ersetzen Sie wenn nötig die Lampe. Vorgeschrieben im Strassenverkehr sind Katzenaugen an den Pedalen, vorne ein weisser und hinten ein roter Reflektor sowie ein Licht, sobald es dunkel ist. Übrigens: Auch eine Glocke ist Pflicht.
  1. Ist das Kindervelo zu klein geworden? Die Rahmengrösse des Velos stimmt, wenn das Kind auf der tiefsten Sattelposition mit den Zehenspitzen den Boden berühren kann. Wenn die Pedale ganz unten ist, sollte das Bein fast komplett gestreckt sein.
Neues Kinderbike kaufen
  1. Wer nicht selbst Hand anlegen will: Den kompletten Frühlingscheck beim Profi gibt es für 89.90 Franken.
Zum Velo-Service

Bild: Getty Images

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Nicht
verpassen