Freizeittipp

Schweizer Bergseen, die für Abkühlung sorgen

Nützliche Informationen

Stichwörter

Freizeittipp Sommer

Kristallklar, tiefblau und schön erfrischend: Bergseen bieten im Sommer Abkühlung und eine unglaubliche Aussicht aufs Bergpanorama. Wissen Sie, wo die schönsten Bergseen in den schillerndsten Farben funkeln? Hier ein paar Tipps der Famigros-Redaktion.

Türkis schimmert der Caumasee
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Caumasee, GR, 997 m ü. M.

Was für eine Farbe! Türkis schimmert der Caumasee, so frisch, dass man ihn austrinken möchte. Das dürfte sogar noch gesund sein. Schon im 19. Jahrhundert galt das Wasser des Caumasees als heilend. Kranke reisten an, um mit seinem Wasser Augen- und Hautleiden zu kurieren. Übrigens: Zum See in der Senke unterhalb von Flims gelangt man mit einer 125 Meter langen Standseilbahn. Ein Strandbad mit modernem Restaurant und Lounge lädt zum Chillen ein.

Wussten Sie schon?
Karibik-Feeling in der Surselva: Im Sommer erreicht der Caumasee eine Temperatur von bis zu 24 °C, weil der See von unterirdischen Quellen gespeist wird.

Foto: Graubünden Ferien/Gaudenz Danuser

Der Lac de Joux von oben
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Lac de Joux, VD, 1004 m ü. M.

In den Ausläufern des Waadtländer Jura, im Vallée de Joux, versteckt sich der kleine Bruder des Genfersees: der Lac de Joux. Auf dem 9,5 Quadratkilometer grossen See herrschen optimale Bedingungen für Windsurfer, Flaschentaucher, Bädeler und Sünneler. Der See ist mit dem Zug ab Genf in weniger als 2 Stunden und ab Bern in 2,5 Stunden zu erreichen. Schöne Badestrände befinden sich in Le Rocheray, Le Pont, L’Abbaye und Les Bioux.

Wussten Sie schon?
Der Lac de Joux friert dank optimaler klimatischer Verhältnisse fast jeden Winter zu und wird dann zu einem der grössten natürlichen Eisfelder Europas.

Foto: Camping Lac de Joux

Der schön glitzernde Seealpsee
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Seealpsee, AI, 1143 m ü. M.

Einfach magisch: der Seealpsee im Appenzellerland. Inmitten herrlicher Berge liegt die Idylle, die nur zu Fuss zu erreichen ist: 50 Minuten dauert die Wanderung ab Wasserauen, anspruchsvoller ist der Fussmarsch über den Säntis, die Ebenalp oder den Schäfler. Doch es lohnt sich! Das Baden im rund 18 °C kalten Wasser ist überall möglich.

Wussten Sie schon?
Der Seealpsee färbte sich in den Jahren 2009 und 2010 rot – das liegt an einer Alge, die in nährstoffarmen Gewässern gut gedeiht und sehr selten ist.

Foto: appenzell.ch

Kinder baden im Klöntalersee
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Klöntalersee, GL, 848 m ü. M.

Die spiegelglatte Oberfläche reflektiert die Berge, was den Klöntalersee zu einem der schönsten Bergseen der Schweiz macht. Entstanden ist der Natursee im Klöntal vor langer Zeit durch einen Bergsturz. Durch seine günstige Lage wurde er schon früh zur Elektrizitätsgewinnung genutzt und ist heute einer der bekanntesten Speicherseen der Schweiz. An herrlicher Lage, direkt am Ufer des Klöntalersees, liegt das Campingparadies Vorauen – der ideale Ausgangspunkt für anspruchsvolle Wanderungen. Die einfachste Art anzureisen ist das Postauto ab Glarus.

Wussten Sie schon?
Bis 1953 wurde auf dem gefrorenen Klöntalersee kommerziell Eis abgebaut.

Foto: Kanton Glarus/Samuel Trümpy

Der Schwendisee im Toggenburg
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Schwendisee, SG, 1159 m ü. M.

Kraftort, Werbespot-Kulisse oder kühlender Bergsee nach einer Wanderung: Die beiden Schwendiseen sind alles zusammen. Um den See führt ein gemütlicher Fussweg, ideal auch für diejenigen, die sich nichts aus Wandern machen. Zu erreichen ist der Schwendisee über die Bergstationen Iltios (Unterwasser) und Oberdorf in Wildhaus. Gebadet werden darf nur im vorderen, grösseren Schwendisee, der durch einen märchenhaften Wald vom hinteren abgetrennt ist.

Wussten Sie schon?
Der Schwendisee liegt am Toggenburger Klangweg mit seinen 22 verschiedenen Klangskulpturen, wo man zum Beispiel hören kann, wie ein Baum tönt, wie Wasser klingt und wie Löcher singen.

Foto: Toggenburg Tourismus

Der Blausee im Kandertal
Bild wird geladen
web.lightbox.openLink

Blausee, BE, 887 m ü. M.

Das Paradies liegt auf halbem Weg zwischen Spiez und Brig: Der tiefblaue See mit seinem kristallklaren Wasser liegt idyllisch in einem zwanzig Hektaren grossen, verkehrsfreien Naturpark. Die Natur spiegelt sich auf der Oberfläche des Blausees wie die Kulissen von «Lord of the Rings» – erst recht, wenn zur Dämmerung die mystische Beleuchtung einsetzt. Baden ist im Blausee leider nicht möglich – zu kalt ist das Wasser. Dafür lässt sich der See mit einem Glasbodenboot erkunden.

Wussten Sie schon?
Der Sage nach trägt der See die blaue Farbe als Erinnerung an die blauen Augen eines jungen Mädchens, das sich traurig über den Tod ihres Geliebten in diesem See ertränkte.

Foto: Alamy

Coole Badesachen für kristallklare Bergseen:

Weitere Tipps aus der Famigros-Redaktion

Nicht
verpassen