Räbeliechtliumzug

Räbeliechtli: Leuchtende Kerzen und strahlende Gesichter

Kerzen, Räben, Lieder und strahlende Kinderaugen: Der Räbeliechtli-Umzug gehört vor allem in der Deutschschweiz für viele Familien zu den stimmungsvollsten Anlässen im Kalender. Hier finden Sie eine Anleitung zum Räben schnitzen, die beliebtesten Lieder für den Räbeliechtli-Umzug sowie passende Rezepte.

Im November ist es wieder soweit: Tausende Kinder, begleitet von ihren Eltern, Grosseltern, Gottis und Göttis, schreiten stolz mit ihrem selbst geschnitzten Räbeliechtli durch die Dunkelheit. In vielen Kantonen der Schweiz gehört der alljährliche Räbeliechtliumzug zu den Höhepunkten im Kalender: Am Nachmittag wird im Kindergarten oder in der Schule geschnitzt und gebastelt, am Abend dann werden die selbst gemachten Laternen unter lautem Gesang durch die nächtlichen Strassen getragen. 

Nehmen auch Sie dieses Jahr mit Ihrem Kind an einem Räbenliechtliumzug teil? Dann stimmen Sie sich mit unseren Tipps und Ideen doch schon mal auf diesen ganz besonderen Anlass ein:

Nützliche Informationen

Stichwörter

Feste & Saisonales Winter

Nützliche Informationen

Stichwörter

Feste & Saisonales Winter

Sie benötigen

  • 600 g Räben
  • 300 g Kartoffeln
  • 1 dl Gemüsebouillon (oder gesalzenes Wasser)
  • 30 g Butter
  • 1 dl (Halb)rahm
  • gemahlener Muskat
  • Pfeffer
  • Salz

So geht's

Räben und Kartoffeln waschen, schälen und in Stücke schneiden. Wasser aufkochen, Bouillon oder Salz beigeben, Räben und Kartoffeln dazugeben. Etwa 15 Min. köcheln lassen, alles heiss passieren. Butter und Rahm unterrühren, mit Muskat, Pfeffer und ggf. noch etwas Salz abschmecken.

Dazu passt: 

Gefüllter Schweinsbraten, Hacktätschli 

Foto: Keystone

Weitere Ideen aus der Famigros-Redaktion

Nicht
verpassen