Ferien

Erlebnisferien so nah

Nützliche Informationen

Unternehmungslustige Familien wollen in den Ferien mit den Kindern zusammen etwas Neues erleben: im Zelt schlafen, auf improvisierten Feuerstellen kochen, mit dem Velo von Ort zu Ort fahren.

Komfort ist ihnen nicht so wichtig, sie suchen den Kontrast zum Alltag. Bei aller Abenteuerlust braucht es jedoch ein einigermassen bequemes Nachtlager, tockene Kleider, Schutz vor Insekten, genügend zu Essen und zu Trinken. Der Einkauf muss vorab geplant sein. In abgelegenen Tälern hat nicht jedes Dorf hat einen Laden. Bei schlechtem Wetter im Zelt zu hocken, ist nicht lustig. Da macht man besser einen Bummel in der nächstgelegenen Stadt, besucht ein Museum oder geht ins Kino oder ins Schwimmbad. Abends auf dem Campingplatz bekommt Grillieren, Spielen, Geschichten erzählen, ums Feuer herum sitzen eine zusätzlich abenteuerliche Note.


Nachfolgend haben die Reiseprofis von Migros Ferien einige Reise-Tipps für Sie zusammen getragen:

  • Mit Babys ist ein Wohnwagen ratsamer als ein Zelt.
  • Achten Sie auf gute Infrastruktur des Campingplatzes wie Waschmaschine, Duschen, Kinderspielplatz, Wickelraum...
  • Das Baby sollte sich gefahrlos bewegen können.
  • Es gibt Zeltplätze mit einem breiten Freizeitangebot: Tischtennis, Minigolf, Velomiete, Spielplatz, Pool. Hier finden die Kids leicht Freunde, so dass die Eltern auch mal ein Stündchen für sich haben.
  • Es gibt Zeltplätze mit einem breiten Freizeitangebot: Tischtennis, Minigolf, Velomiete, Spielplatz, Pool. Hier finden die Kids leicht Freunde, so dass die Eltern auch mal ein Stündchen für sich haben.
  • Für pferdeliebende Teenies ist eine Tour mit dem Planwagen im Jura oder der Ostschweiz ein Ferienhit. Man zieht wie im Wilden Westen mit Ross und Wagen durch die Gegend und übernachtet auf Bauernhöfen.

Foto: Getty Images

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los geht’s