Ausflug

Wasserforscherreise in Braunwald

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Mehr zu Öffnungszeiten
Geeignet für

4-18+

Preise

Erwachsene: Fr. 28.30.-
Kinder: Fr. 15.-

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Bahnhof Linthal Braunwaldbahn

Spannende Forschungserlebnisse erwarten die ganze Familie auf einer Wasserforscherwanderung bei Braunwald im Glarnerland.

Lust auf eine gemütliche Wanderung inmitten einer grünen Moränenlandschaft, auf einen Crash-Kurs in Geologie, auf wilde Märchen und einen Schwumm im smaragdgrünen Bergsee?

Dann machen Sie sich auf zur Wasserforscherreise nach Braunwald, einem Dorf im Glarnerland, das sich als erste Tourismusdestination der Schweiz autofrei erklärt hat. Auf die Bergterrasse gelangen Sie mit einer der steilsten Seilbahnen der Welt von der Talstation in Linthal aus, wo wissensdurstige Entdecker eine Tasche voller Forschungsmaterial rund um die Glarner Bergwelt erhalten, deren Formgebung vom Wasser geprägt wurde.

Google Maps Karte

Die Karte wird geladen..

Anfahrt

Parkplätze

Es sind Parkplätze vorhanden

Nächste ÖV Haltestelle

Bahnhof Linthal Braunwaldbahn

Öffnungszeiten

Montag
(14.05.-31.10.)
Dienstag
(14.05.-31.10.)
Mittwoch
(14.05.-31.10.)
Donnerstag
(14.05.-31.10.)
Freitag
(14.05.-31.10.)
Samstag
(14.05.-31.10.)
Sonntag
(14.05.-31.10.)

Kontakt

Adresse

Braunwald-Klausenpass Tourismus

8784 Braunwald

Webseite

www.braunwald.ch

Die Richtigkeit der obigen Informationen kann nicht garantiert werden. Bitte kontaktieren Sie uns unter famigros.ausfluege@mgb.ch, um Änderungen bei den Preisen oder Öffnungszeiten zu melden.

Tipps

Startpunkt ist die Talstation der Linthal-Braunwald-Standseilbahn in Linthal, Endpunkt die Talstation der Brunnenbergbahn in Luchsingen

Infrastruktur

An diesem Ort sind folgende Infrastrukturen vorhanden.
Eigene Parkplätze
Restaurant
WC
Aussicht

Die Macht des Wassers, Schauermärchen und Badespass

Von Braunwald aus geht es mit der Gondelbahn weiter ins Grotzenbüel, wo die rund dreistündige Entdeckungsreise über die Bächialp zum mystischen Oberblegisee beginnt. Ständige Begleiter: Kuhglockengebimmel, das Rauschen wilder Bergbäche und eine grandiose Aussicht auf die Glarner Bergwelt. An verschiedenen Stationen erfahren Mini-Naturforscher allerlei Wissenswertes über die Welt der Gletscher, Hochmoore und Karstbildung, über Naturgefahren, Alpwirtschaft und die fantastischen Geschichten, die sich rund um den Oberblegisee ranken.

Denn der smaragdgrüne Bergsee, der durch eine Gletschermoräne entstanden ist und auf einer Terrasse unter der Glärnischwand liegt, zählt nicht nur zu den schönsten Bergseen in der Schweiz, sondern auch zu den sagenumwobensten. Sein unterirdischer Abfluss ist bis heute weitgehend unerforscht und gab seit jeher Anlass für schaurige Geschichten. So etwa die des übermütigen Ziegenhirts, der quer über den See schwamm, von einem Sog in die Tiefe gezogen wurde und für immer verschwand. Die alten Schauermärchen halten heute aber keinen mehr vom Baden ab. Am Seeufer kann man Grillieren und Picknicken und sich bei einem Schwumm im Bergsee abkühlen, bevor es mit der Luftseilbahn Luchsingen-Brunnenberg wieder zurück ins Tal geht.

Foto: Braunwald-Klausenpass Tourismus AG, Spot Media

Noch mehr Familienausflüge – noch mehr Abenteuer

Los
geht’s